Sternmut Literatur

[Gedichte Sternmuts aus Spiegelschrift]

 

Wasserspiegel

Der Spiegel sinkt,

Trinkwasser rauscht davon,

Wasser mangelt, Wasser

Trocknet in den Wüsten,

Steigt zum Himmel,

Fällt und fällt

Nicht mehr zurück.

 

Wasser,

Fließt hinweg

Aus den Quellgebieten,

Fließt ab,

Steigt der Pegel der Not,

Wächst kein Gras mehr,

Verkümmert der Krisenstab.

 

 

Steig auf

Steig ab, hinauf

In den letzten Winkel des Bewusstseins,

 

Steig in dich,

Auf uns,

Besteig dir den Berg, steig

Dir ins Herz,

Ins Unbewusste,

Gefaltete, jeweils,

 

Steig auf,

Hoch hinaus

Aus der Markthalle,

Konsumfalle,

 

Aus den Schlagworten

Und erschaffe dich

Selbst in den Lüften.

 

 

Kraterende

Lied, niemandsniemand

Im Sommerweizen.

 

Keine Rose blüht sich

Aus der Kröte des Rätsels.

 

Niemand steht bereit

Zur Erleuchtung des Weinbergs.

 

Niemand holt dich ab,

Wo du stehst, fühlt dich aus,

 

Versteht deine Distel,

Deine Vorstellung

Vom Kraterende.